17:40
Appell an Weltgemeinschaft!
Appell an Weltgemeinschaft!

Appell:
Ein weiterer Verrat der gegenwärtigen Staatsmacht der Republik Aserbaidschan gegen das Talysh-Volk! 
Die aserbaidschanische Regierung hat das Talysh-Volk wiederholt verraten und leider besteht kein Zweifel daran, dass sie dies weiterhin tun werden.
Fakhraddin Abbasov, ein Journalist, Politikwissenschaftler, einer der prominenten Wissenschaftler und ein großer Intellektueller des Talysh-Volkes, einer der wenigen Kenner der Grammatik der Talysh-Sprache, wurde im geschlossenen Gefängnis von Gobustan (Aserbaidschan) brutal ermordet.
Vor dem Tod von Fakhraddin Abbasov erhielten wir von ihm die Information, dass er sich in Todesgefahr befinde. Daraufhin haben wir versucht die Weltgemeinschaft darauf aufmerksam zu machen. Leider haben internationale Organisationen, insbesondere das Internationale Komitee vom Roten Kreuz unsere Appelle ignoriert.
Das örtliche Büro des Roten Kreuzes in Baku verband diese Fahrlässigkeit mit der Pandemie.
Wir wussten schon vorher wozu die aserbaidschanische Regierung in der Lage ist und waren dazu gezwungen die Informationen auf sozialen Netzwerken zu verbreiten ohne auf die Reaktion der Weltorganisationen zu warten. Jetzt wissen wir, dass unsere Sorge nicht umsonst war. 
Warum die aserbaidschanische Regierung Fakhraddin Abbasov getötet hat, wissen wir nicht genau, hier folgen unsere Vermutungen: 
1. Fakhraddin Abbasov wurde mit falschen Anschuldigungen festgenommen, die Gerichtsentscheidung wurde für die Öffentlichkeit geheim gehalten. Sogar sein Rechtsanwalt erhielt keine schriftliche Kopie, damit beim Europäischen Gerichtshof keine Berufung eingelegt werden kann. 
2. Am 27.10.2020 begann der Krieg zwischen Aserbaidschan und Armenien, aufgrund der Streitigkeiten um das Karabach-Gebiet. Dies versetze dem Talysh-Volk erneut einen schweren Schlag. Trotz der Tatsache, dass die Talysh in der offiziellen staatlichen Statistik als Minderheit aufgeführt sind (angeblich nur 1,3% der Gesamtbevölkerung), nahmen die staatlichen Mobilisierungsstrukturen erneut eine heimtückische Position gegen das Talysh-Volk ein, indem viele insbesondere junge Leute an die Front geschickt wurden. Damit wurde noch einmal deutlich gemacht, dass das Interesse daran besteht den Genpool der Talysh zu verändern. Die Tatsache, dass fast 50% der im Kriegsgebiet getöteten talyshischen Ursprungs sind, ist ein klarer Beweis dafür. Leider sind nach neuesten Informationen etwa 700 talyshische junge Leute gestorben, Hunderte werden vermisst, Hunderte haben ihren Arbeitsplatz verloren und Hunderte wurden verletzt.  So hat die aserbaidschanische Regierung ein weiteres Verbrechen begangen um die öffentliche Meinung abzulenken.
All dies ergibt sich aus der ethnozentrischen Politik der aserbaidschanischen Regierung. Sie führen einen nicht erklärten Krieg gegen das Talysh-Volk. In diesem Zusammenhang appellieren wir als nationale Talysh-Bewegung an alle internationalen Organisationen, eine Untersuchungskommission für den Mord an Fakhraddin Abbasov und den Völkermord an den Talysh durchzuführen und es auf der ganzen Welt zu verbreiten und zu diskutieren. 
Talisch Nationale Bewegung 
Den Haag, den 04.12.2020
Category: TMH Xəbon | Views: 65 | Added by: tmmrtalish | Tags: Talisch Nationale Bewegung | Rating: 0.0/0
Total comments: 0
Подписка: 1 Код *: